Im Band wird die Frage nach der Verankerung von Dingen in sozialen und kulturellen Praxen von (und mit) Kindern, aber auch von (und mit) Jugendlichen in den Fokus geruckt. Es geht darum, wie sich im Umgang mit den Dingen leibliches Erleben entfaltet, wie Dingen Bedeutung zugeschrieben wird, wie sie zu Symbolen werden, wie mit ihnen UEbergange, Rollen- und Geschlechterstereotype, generationale und kulturelle Differenzen, Machtverhaltnisse und Regierungsspielraume konstituiert, aber auch verschoben werden.
Les mer
Im Band wird die Frage nach der Verankerung von Dingen in sozialen und kulturellen Praxen von (und mit) Kindern, aber auch von (und mit) Jugendlichen in den Fokus geruckt.
Bedeutung von Dingen: Wie schreiben Heranwachsende Dingen Bedeutung zu?- Die Schultute und andere 'Einschulungsdinge'. - Der imaginative Umgang mit den Dingen: Interaktions-und Kommunikationsmodi im theaterpadagogischen Setting einer Willkommensklasse.- UEber Dinge und mit Dingen: Zur Darstellung des kindlichen Umgangs mit Dingen im Kontext von Migration.- UEber kindliche Sammelpraktiken in Literatur und Psychoanalyse.- Kindliches Sammeln zwischen Bildung und Kommerz.- Dinge der Kindheit in erziehungshistorischer Perspektive.- Kindergeschichte (nach)zeichnen. - "Dinge" des UEbergangs im Jugendalter am Beispiel von Selbstmeldungen und Inobhutnahmen.- Das Einkaufszentrum als Ort, den (kleinen) Dingen auf die Spur zu kommen.- Spieldinge: Eine (Un-) Ordnung der Dinge? Ethnographische Einsichten in die Materialitaten kindheitspadagogischer Praxis.- UEber das 'Leben in der Stadt' im Spiegel verschiedener Kinderspielartikel.- (Ein) Fussball als Gegenstand generationentheoretischer Erziehungswissenschaft.- Spieldinge mit Geschmack": Zur Reprasentation auslandischer Gastronomie in Playmobilfiguren am Beispiel vom Doener-Kebap Grill und Co.
Les mer

Produktdetaljer

ISBN
9783658307677
Publisert
2021
Utgiver
Vendor
Springer
Høyde
210 mm
Bredde
148 mm
Aldersnivå
06, P
Språk
Product language
Tysk
Format
Product format
Heftet

Om bidragsyterne

PD Dr. Petra Goette ist Akademische Ratin am Fachbereich Erziehungswissenschaft der Universitat Augsburg.

Dr. Wiebke Waburg ist Professorin fur Padagogik mit dem Schwerpunkt Migration und Heterogenitat an der Universitat Koblenz-Landau, Campus Koblenz.